!css

Guter Rat Zur rechten Zeit

Ihre Vorteile liegen auf der Hand !

Sie möchten Ihre Projekte verwirklichen : Ein Haus kaufen, heiraten… oder Vorsorge für Ihren Ruhestand treffen.

Ihr Arbeitgeber hilft Ihnen bei Ihrer Planung und bietet Ihnen Unternehmenssparpläne an.

Damit können Sie schneller und einfacher ein Sparvermögen aufbauen, als wenn Sie selbst aktiv werden. Ihr Unternehmen hat für Sie nämlich günstigere Tarife ausgehandelt, von denen Sie als Einzelperson ansonsten nicht profitieren würden, und übernimmt zudem Ihre Kontoführungsgebühren, solange Sie im Unternehmen beschäftigt sind. Es wäre doch schade, ein so tolles Angebot nicht zu nutzen !

Vorsorge für den Ruhestand ist ein Muss

Das Rentensystem nach dem Umlageverfahren deckt nicht 100% Ihres letzten Gehalts ab; gleichzeitig verschärft die Überalterung der Bevölkerung dieses Ungleichgewicht.

Fazit : Wenn Sie Ihren Lebensstandard nicht zurückschrauben möchten, müssen Sie ein zusätzliches Sparvermögen aufbauen, damit Sie im Ruhestand über ein Kapital und/oder eine Rente verfügen.

Sie denken sicherlich, dass doch kein Grund zur Eile besteht. Aber denken Sie nach! Der Ruhestand wird die größte Ausgabe Ihres Lebens sein. Denn Sie leben länger und zudem bei besserer Gesundheit. Das ist zweifellos ein großartiger Fortschritt – für Sie bedeutet das gleichzeitig aber auch höhere Ausgaben, zum Beispiel für Ihre Freizeitgestaltung. Ihr Ruhestand kann einem Drittel Ihres Lebens entsprechen. Konkret bedeutet dies, dass Sie praktisch für einen „Urlaub“ sparen müssen, der 25 Jahre oder länger dauert ! Im Moment sind vielleicht andere Dinge wichtiger für Sie und deshalb verschieben Sie das Thema auf später. Aber bei näherem Hinschauen wird Ihnen aber sicherlich schnell klar, dass Sie schnellstmöglich mit dem Sparen beginnen müssen, um ein solches Sparkapital aufzubauen.

Beginnen Sie frühzeitig mit dem Sparen

Jeder angesparte Euro vermehrt Ihr Geld mit der Zeit. Sie sollten deshalb so bald wie möglich mit dem Sparen beginnen, und den Sparbetrag, den Sie zurücklegen möchten, von Zeit zu Zeit anpassen.

Wenn Sie 1.000 € jährlich in einen Unternehmenssparplan anlegen, verfügen Sie nach 30 Jahren bei einer zugrunde gelegten jährlichen Rendite von 5 %* über 75.000 €.

Die erzielten Gewinne und die regelmäßig eingezahlten Sparbeträge tragen somit gleichermaßen zur Kapitalbildung bei. Wollten Sie den gleichen Kapitalbetrag in nur 10 Jahren ansparen, dann müssten Sie Ihre jährlichen Sparbeträge mehr als verfünffachen! Mit anderen Worten, es lohnt sich, baldmöglichst mit dem Sparen zu beginnen …

Wie Sie weniger Sparen, aber optimal profitieren…

  • Wenn Sie im Alter von 25 Jahren mit dem Sparen beginnen
Monatlicher Sparbetrag 100 €
Gesamter Sparbetrag 48 000 €*
Kapital zum 65. Lebensjahr 183 400€*
  •  Wenn Sie im Alter von 45 Jahren mit dem Sparen beginnen
Monatlicher Sparbetrag 300 €
Gesamter Sparbetrag 72 000 €*
Kapital zum 65. Lebensjahr 132 400€*
* Hypothesen bei einer jährlichen Rendite von 5 %, Angaben vor Steuern und eventueller Sozialabgaben.